Klassik Sharqi

Anmut und Grazie

Die Wurzeln des Sharqi liegen in der höfischen Musik- und Tanztradition. Gebildete Tänzerinnen mit einer klassischen arabischen Tanzausbildung, die so genannten Awalem und Hawanim, traten nur an gesellschaftlichen Anlässen der Oberschicht auf. Westliche Einflüsse wie klassische Musik, das Ballett und der Jazztanz veränderten diesen Stil. Auch heute noch fliessen immer wieder neue Elemente in den Sharqi, doch die Ursprungselemente blieben bestehen. Diese Tanzform gilt als die anspruchsvollste der arabischen Welt.

Modern Sharqi

Innovativ und universal

Der moderne Raqs Sharqi ist eine reiche Quelle für anspruchsvolle Technik und differenziertem Ausdruck. Die Bewegungen sind erdig, graziös, feurig, sinnlich, fliessend, aufregend und meditativ. Sie sind weder an ein bestimmtes Alter noch an eine bestimmte Körperstruktur gebunden. So kann die Tänzerin eine universell gültige (zeitgenössische) Botschaft, unabhängig von einem bestimmten Musikstil oder einem Kostümzwang, vermitteln. Respekt und Verständnis für die Geschichte des Raqs Sharqi sowie die Beherrschung seiner Formen wie; Sha'abi, Baladi und Klassischen Sharqi gibt der Tänzerin eine starke Basis für ihre kreative Arbeit. Ihre Freiheit im Ausdruck und in der Wahl der Bewegung wirken auch sehr vertraut und gleichzeitig innovativ.

© 2009 - 2017 El Assale | webdesign by eberle systems | design - layout by magraphica